Koalition «Pro Cargo»

Die Koalition «Pro Cargo» ist ein Zusammenschluss von 12 Organisationen, die sich gemeinsam für die Verlagerung des Güterverkehrs von der Strasse auf die Schiene engagieren. Die Koalition ist der Ansicht, dass Güterverkehr ein zwingender Bestandteil des Service public in der Schweiz sein muss. Das bedeutet für «Pro Cargo» die Sicherstellung einer flächendeckenden, sicheren und leistungsfähigen Grundversorgung mit qualitativ guten Dienstleistungen auch für den Güterverkehr.

Die Koalition «Pro Cargo»  fordert, dass der Bund zum Service Public steht. Die Zukunft des Güterverkehrs darf nicht nur nach wirtschaftlichen Kriterien geplant werden. Ebenso entscheidend sind Ökologie, Betrachtungen des Gesamtsystems, der Sicherheit  sowie die Bedürfnisse der Randregionen. Auch ausserhalb der Ballungszentren muss der Service Public in Form des Zugangs zum Güterverkehrsnetz der Bahn gewährleistet sein.